Hinterlassen Sie gerne einen Beitrag in meinem Gästebuch

Neuen Eintrag für das Gästebuch verfassen

 
 
 
 
 
 
 
 
Fields marked with * are obligatory.
Your E-mail address wil not be published.
For security reasons we save the ip address 35.172.201.102.
It might be that your entry will only be visible in the guestbook after we reviewed it.
We reserve our right to edit, delete, or not publish entries.
65 Einträge
Wolfgang Wolfgang aus Grevenbroich schrieb am 14. August 2015 um 19:44:
Hey Bruno, es gibt kaum die richtigen Worte, um auszudrücken, was mir im Moment, als ich die Nachricht von deiner Erkrankung erhalten habe, durch den Kopf gegangen ist. Wie hast du Bruno, der immer sportlich unterwegs ist, diese Nachricht aufgenommen ? Wie hätte ich sie aufgenommen ??? Wie geht man damit um ??? Wie geht es weiter ??? Tausend Fragen auf die es keine Antwort zu geben scheint. Ganz ehrlich, ich habe großen Respekt vor deiner Kraft und Energie mit der du versuchst dich deiner Situation nicht tatenlos zu ergeben. Es gibt sicherlich nicht viele Menschen, die diese Energie aufbringen können. Genau diese Energie und die Lust etwas zu bewegen wünsche ich dir für alle deine Pläne, die du umsetzen möchtest. Viele, viele Grüße Wolfgang
Gina Loehr Gina Loehr aus Nassau (Lahn) schrieb am 14. August 2015 um 14:44:
Es gibt für mich mittlerweile kaum etwas schöneres als zu sehen wie Menschen diese Krankheit mehr an die Öffentlichkeit bringen möchten. Ich habe meinen Vater vor 3 Jahren an diese Krankheit verloren. Es ging von jetzt auf gleich alles total schnell und wenn ich heute über dieses Thema spreche und mich die Leute fragen woran er gestorben sei, sagt ALS kaum jemandem was. Die Menschen müssen wissen was es mit einem macht. Ich kann nur sagen dass ich sehr begeistert von ihrem Vorhaben bin und wünsche Ihnen und Ihrer Familie nur das beste. Lg Gina Loehr und meinen größten Respekt
Marcus Marcus aus Melsungen schrieb am 10. August 2015 um 8:35:
Hallo Bruno, beste Grüße aus Melsungen. Viel Spass und tolle Erfahrungen auf Deiner Tour wünsche ich Dir von ganzem Herzen.
Nicola Nicola schrieb am 6. August 2015 um 7:16:
Lieber Bruno, bald geht es los mit der Tour! Ich finde es nach wie vor beeindruckend, was Du und Deine Freunde auf die Beine gestellt haben. Die Internetseite ist top und ich bin sicher, dass der Tag in Gereonsweiler ein unvergessliches Erlebnis für uns alle wird. Ich freue mich schon sehr darauf und hoffe, dass viele Menschen dort sein werden. Dein Mut und Tatendrang finde ich wirklich beeindruckend. Ich freue mich von Herzen, Dich und deine Familie bald persönlich kennen zu lernen. Liebe Grüße Nicola
Cathy Cathy aus Siegburg schrieb am 4. August 2015 um 19:02:
Hallo lieber Bruno, deine Homepage ist ganz toll und besonders die Geschichten hinter den Menschen und Fotos bewegen mich sehr. Ich freue mich so sehr, dich in drei Wochen in Siegburg kennen zu lernen und ich bin begeistert, von dem was du tust. Bis ganz bald!
Scheckenbach Kurt Scheckenbach Kurt aus Neustadt Aisch schrieb am 20. Juli 2015 um 10:34:
Hallo Bruno Bin mit dem Gedanken am 22 August bei dir würde sooooo gerne mit fahren aber es geht wegen der (ALS) leider nicht bin auch leidenschaftlich Rad gefahren aber nochmals Toi Toi Toi auf deiner Tour wenn ich kann werde ich dich im Gedanken begleiten Gruß Kurt
Andrea Schippers Andrea Schippers aus Ederen schrieb am 10. Juli 2015 um 19:28:
Lieber Bruno, als wir von deiner Diagnose gehört haben, waren wir geschockt. Doch erst über deine ausführliche Website haben wir erfahren, was die Krankheit ALS überhaupt bedeutet. Es ist einfach nur bewundernswert, wie du mit deiner Situation umgehst. Mit deinem Einsatz, deiner Willenskraft und deiner Menschlichkeit bist du ein wahres Vorbild. Mache weiter so und lass dich nicht unterkriegen, denn jeder Tag ist ein neuer Anfang. Auf der Reise deiner ALS - Challenge drücken wir dir die Daumen, dass sie für dich, deinen Begleitern und allen ALS-Erkrankten zu dem wird, was du dir erhoffst.Wir wünschen Dir,Birgit und Jennifer viel Kraft,Zeit und Zuversicht. Alles, alles Liebe wünschen von Herzen deine Fans Andrea, Frank, Fabian, Jana ,Hubert und Trudi
Christel Christel aus Lengerich schrieb am 8. Juli 2015 um 11:22:
Nein, ich konnte mir nicht vorstellen, mit nicht mal 60 Jahren hilflos zu sein wie ein Baby. Zu 100 % auf Hilfe angewiesen zu sein. Nein, man kann sich nicht vorstellen, die Hand nicht bis zur juckenden Nase zu bekommen, weil sie einfach zu schwer ist, um sie anzuheben. Also konzentriert man sich darauf, sich einzureden, dass es nicht juckt, nicht juckt, nicht juckt, nicht juckt. Im September 2010 erhielt ich die Diagnose ALS. Nach anfänglichem Schock stand aber für mich fest - ich lasse mich nicht unterkriegen! Aber wir gehen offen mit der Erkrankung um und erzählen davon. Viele wissen dann nicht, wie sie mit uns umgehen sollen. Da können wir immer nur sagen: normal. Auch das Thema Krankheit ist nicht ausgeschlossen, steht aber nicht im Vordergrund. Inzwischen habe ich eigene Homepage http://christel-herrmann-als.magix.net und habe 2 Bücher geschrieben. Grösstenteils mit den Augen. Zwar kann ich meine Arme und Beine kaum noch gebrauchen, nicht mehr sprechen und kaum schlucken - trotzdem liebe ich das Leben. Ich wünsche dir auch ganz viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen. Vielleicht besuchst du mich mal auf meiner Homepage. Viel Erfolg für dein Projekt! Ganz liebe Grüsse von Christe Herrmann
Anke Anke aus Dackenheim/Weinstraße schrieb am 21. Juni 2015 um 20:00:
Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz. Liebe Grüße aus der Pfalz Anke
Tobias Lämmel Tobias Lämmel aus Drebach schrieb am 20. Juni 2015 um 18:52:
Hallo mein Name ist Tobias Lämmel ich habe meinen Vater vorgestern verloren da er vor einem jahr an ALS erkrankt ist.Ich kann dir nur sagen denke immer positiv und kämpfe.Mein Vater war leider von Anfang an sehr betrübt hat extrem viel geweint und sich täglich Gedanken gemacht ich bin mir sicher das dies seine Krankheit beschleunigt hat. Bei ihm hat alles mit leichten Sprachstörungen und Muskelzucken in Armen angefangen. Nach und nach verlor er seine Sprache konnte seine Arme nicht mehr benutzen hatte starke schluckbeschwerden und konnte letztendlich nicht einmal mehr laufen. Da ich alles täglich miterlebt habe kann ich nur sagen das ich eine solche furchtbare Krankheit noch nie gesehen habe.Mein Vater war 59 jahre und hat sein Leben lang viel gearbeitet.Er hatte noch viele Ziele und wurde durch die Diagnose kurz vor der Rente zu einem traurigen stummen Menschen der letztendlich von seinem schweren leiden erlöst wurde. Ich wünsche dir trotzdem viel kraft für deine Krankheit und hoffe das du nicht ähnliches durchleben musst.liebe grüße Tobias Lämmel
Michael Michael aus Wesseling schrieb am 12. Juni 2015 um 9:12:
Hallo Bruno, ich verfolge deine Challenge mit Begeisterung und hoffe das Du deine Ziele alle erreichst. Meine Frau hat den Kampf gegen ALS leider letztes Jahr im Herbst verloren, sie wäre aber genau so begeistert gewesen wie ich, jemanden wie dich, mit der Erkrankung und dem Willen und Elan zu kennen. Weiterhin viel Kraft, VG Michael
Thorsten Wolf Thorsten Wolf aus 68519 Viernheim schrieb am 4. Juni 2015 um 6:05:
Hallo Bruno. Bin hin und weg von Dir und Deinen Freunden, wie mutig, tapfer und mega viel Elan, trotz Deiner Karnkheit, ihr Deine Challenge plant und organisiert!!!! Toll ist natürlich auch, dass Du bei meinem allerbesten Freund Stephan Doorn in Wiebelsheim vorbei kommst!!! Ich werde probieren, an diesem Tag frei zu bekommen, um Dir vor Ort noch einmal persönlich für Deinen mutigen, aufwendigen Einsatz mit Deiner ALS Challenge im Namen aller ALS-Kranken und deren Angehörigen, sowie Freunden zu danken! Mit Deinem Mut und Deiner Offfenheit mit dieser Sch...krankheit umzugehen, wirst Du für viele Betroffene ein Riesengroßes Vorbild sein!!!!!!! Auch Eure Webseite ist supertoll gestaltet und von bester Funktionalität! Lieben, kolligialen Gruß an Gestalter und Programmierer! Freue mich schon Dich via Internet auf Deiner BRUNOsChallenge begleiten zu dürfen!!!! So, nun wünsche ich Dir und Deiner Familie einen schönen Feiertag und ein sonniges XXL-Wochenende. Dein neuer "alleliebenschmidt"-Fan Thorsten Wolf & Familie
Bianca Bianca aus Brüggen schrieb am 22. Mai 2015 um 21:56:
ich wünsche ganz viel Glück und eine tolle Tour. Meine Schwiegermutter ist auch erkrankt. Bei ihr ging es mit dem Sprachzemtrum los; wir verstehen sie fast nicht mehr, wenn sie mit uns spricht. Bin unendlich traurig darüber. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft und Hoffnung!
Eva Eva schrieb am 22. Mai 2015 um 21:49:
Fantastische Webseite! Ich werde den weiteren Weg gern verfolgen und wünsche Ihnen alles Gute!
Joachim Siefert Joachim Siefert aus Krefeld schrieb am 28. April 2015 um 10:23:
Hey Bruno... - na das passt ja zu Dir, auch hier so offensiv mit einer ALS Erkrankung umzugehen... Offen, ambitioniert und frech (nicht negativ 😉 habe ich Dich bisher immer wahr genommen und ich wünsche Dir - und hoffe - dass Du es auch weiter so händelst. Auch das ist ein Weg, mit einem Thema so umzugehen... Tolles Engagement bzgl. Homepage und aller Vorhaben und Projekte die Du hierzu unterstützt und betreibst. Drücke Dir alle Daumen, viel Erfolg auf ganzer Linie - und, wenn es auch mal trübe Tage gibt - verliere nie Dein Lachen 🙂
Willy Neudecker Willy Neudecker aus Hückelhoven schrieb am 24. April 2015 um 11:46:
Hallo Bruno, als wir vor einiger Zeit miteinander telefonierten und ich dir spontan die Frage stellte, ob die Nachricht, dass du an ALS erkrankt bist, dich nicht in ein tiefes, dunkles Loch geworfen hat, meintest du: „Ja, das stimmt schon, da bin ich aber nicht lange geblieben. Nach ungefähr einer Woche habe ich mich aus diesem Loch selbst wieder rausgezogen!“ Dieser Satz sagt eigentlich schon alles über dich aus. Du bist ein lebensbejahender Mensch und Kämpfer, der sich auch von Sturm und Regen nicht unterkriegen lässt. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner ALS-Challenge!
biene39d biene39d aus Linnich/ jülich schrieb am 17. April 2015 um 7:26:
Hallo Bruno, alles Gute für eure Tour! Und bis dahin....immer montags... 😉 LG Sabine
Ralf Kinast Ralf Kinast aus Frankfurt schrieb am 14. April 2015 um 13:37:
Als Triathlet war ich steht's unterwegs. Das Laufen war meine große Leidenschaft, jetzt ist jeder Bürgersteig ein Hindernis. Schwimmen und Radfahren (E-Bike) sind aber noch gut möglich. Ein Faltgehstock ist jetzt ein guter Freund von mir und begleitet mich Tag für Tag im Rucksack. Dir wünsche ich noch ganz viele sonnige Radkilometer 🙂 und halt deine Homepage aktuell :-). Prima, mach weiter so !
Konstanze Konstanze schrieb am 10. April 2015 um 10:45:
Hallo! Ich finde toll,was du machst! Ich werde deine Website sicherlich weiter verfolgen. Ich wünsche Dir und deiner Familie bei allem viel Kraft und Durchhaltevermögen. Mein Vater (62 Jahre) hat auch ALS, inzwischen auch mit bulbären Symptomen. Ich weiß daher, dass es alles nicht so einfach ist und finde deine Sache daher umso beeindruckender! Mach weiter so! Liebe Grüße aus der Region zwischen Eifel und Mosel!
Hansjörg Mandel Hansjörg Mandel aus Gindorf/Eifel schrieb am 7. April 2015 um 17:16:
Hallo Bruno, es ist für mich sehr beeindruckend, wei Du mit deiner Situation umgehst;wie offen Du darüber sprichst und trotz dieser tückischen Krankheit so positiv durch das Leben schreitest.Ich bin mir sicher, das Du mit deinen Aktionen viele Menschen erreichen wirst und ihnen Mut gibst. Ich wünsche Dir und Deiner Familie jedenfalls für die Zukunft weiterhin das Allerbeste und das Du noch viele Kilometer auf Deinen Drahteseln schruppen kannst..--))